SCHULE 4.0

Mit dem DigitalPakt Schule hat die Bundesregierung ein Instrument geschaffen, welches für Schulen die Ausstattung mit digitaler Infrastruktur fördert. Dabei gilt das Primat der Pädagogik: Nur mit einem auf die individuelle Schule abgestimmten Medienkonzept / Medienentwicklungsplan mit Angaben zur Unterrichtsentwicklung, dem Ausstattungsbedarf und implementiertem Fortbildungsplanung kann die darin pädagogisch begründete technische Investition über den Schulträger beantragt werden.

 

eduGEN arbeitet nach dem Planungs- und Umsetzungsparadigma

zentralisieren - standardisieren - automatisieren.

 

eduGEN bietet dafür einen technischen Infrastrukturansatz, der den effizienten Betrieb einer digitalen Schullandschaft gewährleistet – auch nach dem Auslaufen öffentlicher Förderungen.

 

Mit dem Projekt Die Digitale Schule unterstützt die eduGEN GmbH Schulen und Schulträger bei der Umsetzung der Anforderungen des DigitalPakts in allen Punkten aus einer Hand:

 

• Pädagogisches Medienkonzept der Schule

• Medienentwicklungsplan für den Schulträger

• Implementierung der technischen Infrasstruktur

• Fort- und Weiterbildungskonzepte für Lehrkräfte

• Dauerhafte Begleitung auf dem Weg zur digitalen Schule

SPRECHEN SIE UNS AN

WIR MACHEN SIE FIT
FÜR DAS LEHREN 4.0

LÖSUNGEN

Wir unterstützen Sie in allen Bereichen des Aufbaus und des Betriebs Ihrer digitalen Schullandschaft:

Das Konzept

 

Welche Ziele setzt sich die Schule? Welche Kompetenzen sollen Lehrkräfte und Schüler*innen erwerben? Welche Medien eignen sich für welchen Unterricht? Wie werden diese implementiert? Wie wird das Konzept nachhaltig verfolgt?

 

Das Medienkonzept / Der Medienentwicklungsplan ist die Basis für die didaktische und technische Umsetzung der digitalen Schule. Er legt fest, wie genau die technische  Ausstattung der Schule bemessen an den pädagogischen Zielen und der didaktischen Vermittlung digitaler Kompetenzen aussehen soll und beinhaltet ein Fortbildungskonzept für die Lehrkräfte.

Die IT-Infrastruktur

 

Gibt es an der Schule ein stabiles WLAN? Wie werden mobile Endgeräte verwaltet? Können Lehrkräfte und Schüler*innen mit eigenen Geräten auf den Schulserver zugreifen? Wie sind die Daten geschützt?

 

Die IT-Infrastruktur ist elementar für die sichere Umsetzung des digitalen Unterrichts. Sie bestimmt, ob digitaler Unterricht in einer sicheren und einfach zu bedienenden, intuitiven Lernumgebung stattfinden kann.

Die Praxis

 

Wie werden digitale Kompetenzen im Lehrplan der Schule verankert? Wie sieht die Unterrichtsgestaltung mit digitalen Endgeräten und Medien aus? Verfügen alle Lehrkräfte über die technischen und digitalen Kompetenzen für das Unterrichten?

 

Durch eine gezielte und auf die individuellen Bedürfnisse der Schule angepasste Fortbildungsstrategie werden die Lehrkräfte qualifiziert, die im Medienentwicklungsplan festgeschriebenen digitalen Kompentenzen der Schüler*innen in einem zeitgemäßen Unterricht zu vermitteln.

MEDIENKOMPETENZ ALS BILDUNGSAUFGABE

Computer und Co. bieten viele Chancen, bergen aber auch Risiken. Kinder und Jugendliche sollen zu selbstbestimmtem und kritischem, aber auch zu produktivem und kreativem Umgang mit den Anforderungen der heutigen Medienwelt befähigt werden. Aber wie kann dies konkret in den verschiedenen Unterrichten umgesetzt werden?

 

Die Digitale Schule bietet zielgerichtete Schulungen für Lehrende an.

SPRECHEN SIE UNS AN

LÖSUNGEN –MAßGESCHNEIDERT

Wir bringen über 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung maßgeschneiderter Schulungen und IT-Kompetenz ein.

 

Wir entwickeln Hand in Hand mit Schulen und Schulträgern Medienkonzepte, Medienentwicklungspläne, technische Infrastrukturen und Ausstattung sowie Weiterbildungsformate, die vom aktuellen Bedarf ausgehen und die individuelle Situation in der jeweiligen Institution berücksichtigen.

 

Informieren Sie sich telefonisch bei Frau Koestel oder Herrn Hartmann unter 0231 - 98 97 916.

 

eduGEN GmbH

Pierbusch 13

44536 Lünen

 

Tel: 0231 - 98 97 916

info(at)edugen.de

 

www.diedigitaleschule.de